RK Renten-Kompetenzcenter

Renten-Kompetenzcenter Amberg

Tel.: 09621 / 788 62 43


Herzlich willkommen im Renten-Kompetenzcenter

In 7 präzisen Schritten zur optimalen Renten-Situation ohne Angst vor Altersarmut, bei vollem Erhalt Ihrer Unabhängigkeit!


In der 4-teiligen KOSTENLOSEN Video-Serie erkläre ich die 7 präzisen Schritte genau. Sie erfahren, warum Sie diese 7 Schritte unbedingt umsetzen müssen und ich helfe Ihnen bei der Umsetzung. So erreichen Sie die optimale Renten-Situation ganz einfach.

Die Gefahr der Altersarmut steigt. Das Renten-Niveau sinkt dabei und die Rentner/ Pensionäre werden immer mehr und beziehen immer länger ihre Rente.
Die Eigenverantwortung jedes Einzelnen steigt. Wir helfen Ihnen dabei, die richtigen Schritte zu gehen. Bleiben Sie auch als Rentner/ Pensionär finanziell unabhängig.

Neuerungen wie das "Pflege Stärkungs-Gesetz" betreffen uns alle. Wir klären zu diesem Thema auf, denn das Pflege-Risiko ist die meist unterschätzte Gefahr!
Wir helfen Ihnen, auch im Pflegefall Ihre Würde zu behalten und finanziell sicher zu sein.

Zusammen mit Ihnen erstellen wir Ihre Patientenverfügung und die Vorsorgevollmacht. Damit bleiben Sie selbstbestimmt und entscheiden selbst, was sie wollen und was nicht. Sie regeln auch Ihre Vertretung vor Ämtern und Behörden. Somit sorgen Sie für Ordnung und Frieden.

Leistungsübersicht


Rente, wir helfen zum Beispiel bei:
- Kontenklärung
- Renteninformationsbrief
- Rentenauskunft
- Scheidungs-Info
- Ruhestandsplanung
- Meldung der Kindererziehung
- usw.


Pflege, wir helfen zum Beispiel bei:
- Aktuelle Situation
- Leistungen der gesetzl. Pflege
- Erhalt von Haus und Hof
- Wer haftet alles?
- Vorsorgemöglichkeiten
- Aufklärung zum Thema
- usw.

Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht:
- Aufklärung
- Erstellung der Patientenverfügung
- Vorsorgevollmacht
- Archivierung
- fortlaufende Aktualisierung



Ralf Finke

Leiter des Renten-Kompetenzcenters Amberg

Was mich dazu bewog...

Menschen lernen leider am besten aus persönlichen Erlebnissen. So war es auch bei mir. Gleich 3 Bekannte erwischte es mit einem Schlaganfall. Damit waren diese außer Gefecht gesetzt - und FREMDBESTIMMT. Gerichtliche Betreuer, Ärzte, die keine Auskunft gaben, Bankkonten ohne Zugriff, Probleme mit Behörden, Briefe die nicht geöffnet werden durften, usw.. Keiner konnte wirklich helfen. Dann fragten immer Mehr Bekannte nach der gesetzlichen Rente, was eine Kontenklärung ist, wie die Zahlen in der Renten-Inforamtion zu deuten sind. Warum bei einem Pflegefall evtl. die Familie bezahlen muss, und viele weitere Fragen, die ich nicht gänzlich beantworten konnte.
 Da erfuhr ich vom Renten-Kompetenzcenter und dass man dort alles aus einer Hand bekommt...
Heute leite ich selbst eins und helfe jedem, der es möchte.
Denn, selbstbestimmt zu bleiben ist das Wichtigste!



Informationen zum Renten-Kompetenzcenter finden Sie auch auf www.r-kc.de